Reiki -Hilfe Burnout
Was ist Reiki
Reiki Geschichte
Reiki-Fernseminare
Reiki-Direktseminare
Burnout
Wissenschaftliches
Infos & Buchtipps
Kontakt
Impressum & AGB

 

Burnout

Was ist ein Burnout? Es ist ein Zustand des körperlichen und emotionalen Ausgebranntseins. Man kann auch sagen "Die Akkus sind leer." - Dabei handelt es sich um einen schleichenden Prozess mit verschiedenen Stadien, der sich über einen längeren Zeitraum hinzieht.

Die Ursachen für das "Burnout-Syndrom" sind vielseitig und individuell. Nachfolgend einige Faktoren, die diesen Zustand fördern können:

  • starke Arbeitsbelastung, in gleicher Zeit immer mehr erledigen müssen, Multitasking
  • Zeit- und Termindruck
  • Leistungs- und Erfolgsdruck
  • Stress bzw. Belastung (beruflich und/oder privat) über einen längeren Zeitraum
  • schlechte Arbeitsbedingungen
  • schlechtes Betriebsklima, Mobbing & Co.
  • Vitamin- und Mineralstoffmangel, Fehlernährung und ihre schleichenden Folgen
  • Belastung mit Alltagsgiften (u.a. Quecksilber) sowie permanenter Elektrosmog
  • nicht richtig ausgeheilte Entzündungen, Infekte, wurzelbehandelte Zähne
  • Angst vor Arbeitslosigkeit und dem damit verbundenen sozialen Abstieg
  • starkes Pflichtgefühl, sich für fast alles verantwortlich bzw. zuständig fühlen
  • die eigenen hohen Erwartungen, Ansprüche an sich selbst und die eigenen Leistungen
  • nicht "Nein" sagen können
  • sich nicht abgrenzen können
  • grenzenlose Hilfsbereitschaft, starkes emotionales Engagement

"Gerade Wertschätzung ist essenziell, um den persönlichen Energievorrat des Einzelnen wiederaufzufüllen." Sicherheits-Report, Das Magazin der VBG, Ausgabe 3/11, "Burn-out - Wenn die Seele ausbrennt", Seite 9 - Gegenseitige Achtung und Wertschätzung sind wichtige Faktoren in zwischenmenschlichen Beziehungen.

Betroffene fühlen sich oft immer mehr kraftlos und müde; es fällt ihnen immer schwerer sich zu konzentrieren, es unterlaufen immer mehr Fehler, die man vorher nicht machte; man stößt immer früher an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit. Oft hat man das Gefühl nur noch zu funktionieren. Betroffene ziehen sich auf Grund der entstandenen Situation und der Kraftlosigkeit immer mehr zurück, sie meiden gesellschaftliche Veranstaltungen, den Kontakt zu Bekannten, denn auch dies kostet Kraft. - Dies sind nur einige mögliche Reaktionen. 

Warum haben wir das starke Pflichtgefühl, fühlen uns für vieles verantwortlich, helfen anderen wo es nur irgendwie geht bzw. können nicht "Nein" sagen? Warum wollen wir es jedem Recht machen? Warum wollen wir niemanden zur Last fallen? Wir möchten gern anerkannt und geliebt werden, von unserem Umfeld, der Gemeinschaft angenommen werden. Wir wollen nicht abgelehnt werden und auch nicht ablehnen. - Was haben wir in unserer Kindheit erlebt bzw. gelernt oder uns von unseren Vorbildern abgeschaut? Welche Verhaltensmuster haben sich daraus entwickelt, die wir heute unbewusst leben? 

 

Reiki Burnout

Ein Mangel an Energie tritt auch auf, wenn ein Magel an Nährstoffen vorhanden ist - Der Umgang mit Stress sowie die Ernährung haben Einfluss auf unser Wohlbefinden, unseren Energiehaushalt. "Bereits ein Mangel an einer einzelnen Substanz kann Symptome eines Burnout-Syndroms verursachen oder verstärken. Um diesen Zustand zu vermeiden bzw. um wieder zu Kräften zu kommen, sollte deshalb unbedingt darauf geachtet werden, ausreichend Vitamine aufzunehmen,..." - Quelle: Dr. Astrid Heinl, Praxis Magazin, Juli/August 2008, Seite 48

Mobilfunk-Studie - Eine Studie der finnischen Strahlungs- und Atomsicherheitsbehörde kam zu dem Ergebnis, dass Mobilfunkstrahlung eindeutig zur Ausdünnung der Wände menschlicher Blufgefäßzellen führt. Diese Ausdünnung der Blutgefäße führt beim Menschen zu einer Störung der Blut-Hirn-Schranke. Schädliche Moleküle können somit mit dem Blutkreislauf ins Gehirn vordringen. Quelle: raum & zeit, Nr. 119 Sept./Okt. 2002 Seite 60/61

"Amalgam - Risiko für die Menschheit" von Dr. med. Joachim Mutter, Fit fürs Leben-Verlag in der NaturaViva Verlags GmbH - In diesem Buch werden die Folgen durch Amalgambelastungen sowie die Möglichkeiten der erfolgreichen Ausleitung sehr gut beschrieben.

Quecksilber zählt zu den Nervengiften, selbst wenn alle Amalgam-Plomben entfernt wurden, kann sich das Quecksilber im Körper eingelagert haben. Auch Menschen, die nie eine Amalgam-Plombe hatten, können durch andere Faktoren mit Quecksilber belastet sein.

Nachfolgend eine Seite die sehr hilfreich ist: 

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/amalgam-entfernen-ia.html        

 

verschiedene Metalle im Mund beeinflussen die Vorgänge im Körper. Dies ist auf der nachfolgenden Webseite genauer beschrieben. 

 

https://schrotundkorn.de/gesundheitwohlfuehlen/lesen/sk9811g2.html 

 

Auch tote Zähne im Mund haben Einfluss auf unsere Gesundheit. 

https://www.drlindner.de/leistungen/wurzelkanalbehandlung/die-wurzel-allen-%c3%9cbels

https://www.dr-lechner.de/assets/Artikel/Innenweltgifte-aus-toten-ZAhnen.pdf

https://www.naturheilmagazin.de/natuerlich-heilen/zahnmedizin/wurzelbehandelter-zahn-film.html

 

 Für weitergehende Links wird keine Haftung übernommen.

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

www.reiki-universelle-energie.de